Wer unsere Social Media Kanäle verfolgt, der hat sicher mitbekommen, dass ich gestern für eine Stippvisite in Paris war. Viel zu kurz, um es ehrlich zu sein. Aber da es mein Terminplan aktuell nicht zulässt, längere Reisen anzutreten, ich aber unbedingt dabei sein wollte, ging es also morgens hin – und abends leider schon wieder zurück! Aber gut. Der Stress hat sich dennoch gelohnt.

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Dyson Cyclone V10 Paris

Wir waren eingeladen worden, ein Event von Dyson zu besuchen. Was wir wussten? Nicht viel! Es sollte um Motorentechnik gehen und was diese leisten kann. Interessant. Besonders weil Dyson ja aktuell nicht nur für Staubsauger und Saugroboter, Raumklimageräte und einen mega guten Fön, den Supersonic, in aller Munde ist, sondern auch, weil das Unternhemen angekündigt hat in die E-Mobilität einteigen zu wollen. Wer bitte, wenn nicht Dyson hat da die besten Chancen, ernstgenommen zu werden.

Die Menge der geladenen Gäste – darunter einige interessante Blogger und Content-Producer, YouTuber, klassische Redakteure und natürlich eine Horde „Influencer“, ließ darauf schließen, dass es sich bei dem Gerät bzw. dem Produkt, dessen Präsentation wir beiwohnen würden, um eines handeln musste, das für viele Menschen interessant sein wird. Auf der Fahrt zur Location wurde darum auch schwer überlegt, welches Produkt solch eine aufwändige Präsentation verdient haben könnte. Vielleicht ja doch das Auto? Oder ein klassischer Bodenstaubsauger ohne Kabel? Wurde vielleicht der Supersonic Haartrockner von Dyson noch einmal verbessert.

Dyson Cyclone V10 Paris

In der Location angekommen, ging es auch direkt los. James Dysons Sohn Jake war angereist, um verhältnismäßig kurz aber sehr informativ über die Entwicklung der Elektromotoren zu referieren. Am Ende seiner Ausführungen stand die Präsentation des leichten, starken und effizienten V10 Motors, welcher dann auch im neuen Dyson Cyclone V10 Handstaubsauger demonstriert wurde.

Verabschieden Sie sich von
herkömmlichen Staubsaugern.

Dyson Cyclone V10 Paris

Ihr wisst ja, dass ich ein Faible für gutes Design habe, darum auch Apple liebe und Dyson nicht umsonst immer wieder mal mit den Jungs aus Cupertino auf eine Stufe stelle. Wer Dyson auf dem Schirm hat, der weiß,  dass die Produkte nicht nur auf dem neuesten technischen Stand sind, sondern auch verdammt cool aussehen. Da macht der neue Dyson Cyclone V10 keine Ausnahme. Optisch ein wenig anders als z.B. der Dyson V8 kommt er daher und möchte nicht mehr nur ein weiterer stärkerer und technisch überarbeiteter Handstaubsauger sein. Nein! Dyson möchte mit dem neuen V10 auch direkt alle herkömmlichen Staubsauger ablösen. Kabellos, leicht, dabei klein und stark – das sind die Punkte, welche die Engländer in Zukunft verfolgen wird.

„Das ist der Grund, warum ich keine
herkömmlichen Staubsauger mehr entwickle.“

James Dyson

 

Dyson Cyclone V10 Paris

Denn der digitale Motor des neue Dyson V10 erzeugt die Saugkraft eines herkömmlichen Staubsaugers. Wie bereits oben erwähnt, ist der V10 der kleinste, leichteste und dennoch stärkste Motor, den das Unternehmen jemals entwickelt hat. Er rotiert mit bis zu 125.000 U/min. und erzeugt damit 20 % mehr Saugkraft als z.B. der V8 Absolute – das Top-Vorgängermodell. Die patentierten Zyklone erzeugen Zentrifugalkräfte von über 79.000G, die den Staub aus der Luft trennen und ihn kraftvoll in den Behälter befördern. Insgesamt wurden bei der Entwicklung des neuen Gerätest über 250 Patenten angemeldet. Die moderne Akkutechnologie sorgt für bis zu 60 Minuten Laufzeit – im normalen Saugmodus – fund eine gründliche Reinigung im ganzen Haus. Vorbei die Zeiten in denen man den klobigen Bodenstaubsauger durch das eigene Zuhause schleppen muss.

Dyson Cyclone V10 Paris

Ihr seid Allergiker oder habt es gerne einfach noch etwas sauberer als andere Leute?

Die Zykloneinheit wird von einer luftundurchlässigen Dichtung umschlossen, das Filtersystem von einer druckbeaufschlagten Gummidichtung: das gesamte System ist somit komplett versiegelt. Dadurch können weder Staub noch Allergene oder Bakterien zurück in die Luft entweichen. Durch das entstehende Vakuum werden 99,97 % der Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikron abgefangen. Zudem entsteht eine reinere Ausblasluft als die Raumluft, die Sie atmen. Für eine leichtere Wartung befinden sich Vor- und Nachmotorfilter in einer Einheit. Ebenso dürfen sich Tierbesitzer freuen, denn der neue Dyson Cyclone V10 filtert jetzt auch feinste Katzenhaare aus der Luft, Textilien und Teppichen und befördert sie ebenso zuverlässig in den Auffangbehälter.

Dyson Cyclone V10 Paris

Nach der Präsentation durch Jake Dyson hatten wir gestern noch gut anderthalb Stunden Zeit, das neue Gerät zu testen. Ein bisschen kam es mir so vor, als wäre ich bei einer Keynote von Apple. Das Ganze war sehr professionell organisiert. Egal, ob die An- und Abreise, die Betreuung durch Dyson vor Ort, die Wahl des Hotels oder aber das Event am Nachmittag.

In Kürze erhalten wir unser Testgerät und werden euch dann natürlich in (bewegten) Bildern zeigen, was das neue Teil so drauf hat. Wenn euch Haushaltsgeräte und spannendes Design interessieren, dürft ihr euch freuen. Soviel steht fest. Alle Informationen zum neuen Dyson Handstaubsauher, die innovativen Technologien und alles Neue bekommt ihr auf der Dyson Webseite.

 

 

*Dieser Artikel etstand in Zusammenarbeit mit Dyson. Das Testgerät und die Pressereise werden/wurden von Dyson bereitgestellt bzw. organisiert. Wir deklarieren diesen Artikel als Werbung. Alle hier getätigten persönlichen Aussagen entsprechen 100% unserer Meinung. Alle technischen Informationen haben wir der Dyson Website und einer Pressemitteilung entnommen.