Dyson: Prototypen von Haushaltsrobotern auf der ICRA 2022

Dyson veröffentlicht einen exklusiven Film auf der ersten International Conference on Robotics and Automation in Philadelphia/USA

Wie ihr wisst, sind wir große Fans von Dyson und nutzen die Produkte schon seit vielen Jahren. Daraus entstand eine recht gute Zusammenarbeit, die uns unter anderem auch nach Paris und zu verschiedenen anderen Präsentationen des Unternehmens geführt hat. Als Allergiker, Hundebsitzer, Hausbesitzer und Eltern haben wir natürlich einen nachvollziehbaren Grund uns für die besten Produkte zu entscheiden. Aus unserer Sicht. Wer die Produkte von Dyson kennt und auch die Qualität dieser, die Art wie Dyson Produkte präsentiert unf verpackt. Naja, was soll ich sagen? Wer auf Technik, Design und Detailverliebtheit steht, der wird auf mit Dyson Glücklich. Ähnlich wie bei Apple.

Dyson Robotics Roboter ICRA 2022

In dieser News hier übernehmen wir den Text hauptsächlich aus der Pressemitteilung, da wir mit dem Thema Robotik in Verbindung mit Dyson gestern erstmalig konfrontiert wurden und uns aktuell noch kein kompetentest Bild machen können. Darum bilden wir Video und Text lieber 1:1 ab, bevor wir noch etwas Falsches sagen. Dennoch finden wir ziemlich spannend, was wir hier sehen und lesen können.

Dyson gibt einen verlockenden Einblick in geheime Roboter-Prototypen, die scheinbar Hausarbeiten erledigen – und sucht nach den besten Robotik-Ingenieuren der Welt

Am heutigen Mittwoch, dem 25. Mai 2022, gibt Dyson auf der International Conference on Robotics and Automation (ICRA) in Philadelphia den bisher größten Einblick in die Zukunft der Haushaltsroboter und wirbt um die besten Köpfe im Bereich der Robotik für sein schnell wachsendes Team. Auf der Konferenz präzisiert Dyson seine Ambitionen im Bereich der fortgeschrittenen Robotik und kündigt an, die Entwicklung eines autonomen Geräts zu beschleunigen, das in der Lage ist, Hausarbeiten und andere Aufgaben zu erledigen. Ein Film, der auch in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, zeigt die neuesten Entwicklungen der von Dyson entwickelten Roboterhände, die nach Gegenständen greifen, was darauf hindeutet, dass das Technologieunternehmen über den Saugroboter hinausgeht. Die geheimen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Flugplatz Hullavington in Wiltshire werden von Dysons Chefingenieur Jake Dyson geleitet.

 

Dyson Robotics Roboter ICRA 2022

 

Dyson befindet sich mitten in der größten Recruiting-Aktion für Ingenieure in seiner Geschichte. In diesem Jahr hat das Unternehmen 2.000 neue Mitarbeiter eingestellt, von denen 50 Prozent Ingenieure, Wissenschaftler und Programmierer sind. Dyson treibt seine Ambitionen im Bereich Robotik voran und stellt 250 Robotik-Ingenieure in den Bereichen Computer Vision, maschinelles Lernen, Sensoren und Mechatronik ein. In den nächsten fünf Jahren sollen 700 weitere Mitarbeiter im Bereich Robotik beschäftigt werden. Der Masterplan sieht vor, auf dem Flugplatz Hullavington das größte und fortschrittlichste Robotikzentrum Großbritanniens zu errichten und die Technologie bis zum Ende des Jahrzehnts in private Häuser zu bringen.

Die Robotik steht im Mittelpunkt des auf fünf Jahre angelegten 2,75-Milliarden-Pfund-Investitionsplans von Dyson für neue Technologien und Einrichtungen. Mehr als 2.000 Menschen sind in diesem Jahr weltweit für das Technologieunternehmen tätig geworden, 50 Prozent davon sind Ingenieure, Wissenschaftler und Programmierer.

Die neuen Mitarbeiter werden auf dem Flugplatz Hullavington in Wiltshire, in einem neuen Labor in der Nähe des Dyson Robotics Lab am Imperial College in London und am weltweiten Hauptsitz von Dyson in Singapur tätig sein. In den vergangenen sechs Monaten hat Dyson heimlich einen der großen Flugzeughangars auf dem Flugplatz Hullavington umgerüstet, um den Umzug von 250 Roboteringenieuren vorzubereiten. Die jüngste Umgestaltung der Robotertechnik ist die nächste Stufe des 2,75 Milliarden Pfund schweren Investitionsplans von Dyson für neue Technologien, Produkte und Einrichtungen, von denen 600 Millionen Pfund in diesem Jahr ausgegeben werden sollen.

Bislang waren die Roboter von Dyson Saugroboter – der erste, der DC06, wurde vor 20 Jahren entwickelt. Der neu veröffentlichte Film bietet Einblicke in die neue Forschung in den Bereichen Navigation, Lernen von Robotern, visuelle Wahrnehmung und Steuerung und gibt der Welt einen ersten Einblick in die neueste “große Wette” von Dyson. Und der Film zeigt auch eine Treppe …

 

YouTube player