What Got Me Hyped: Apple Watch, Afew x Asics, HUF x G-SHOCK etc.

So! In dieser Woche bin ich dran, euch zu erzählen, was mich in den letzten Tagen beeindruckt oder interessiert hat oder worüber ich mich aufgeregt habe. Ja, es gibt auch Themen, die mich aufregen oder zumindest nicht zu 100% überzeugen.

#whatgotmehyped this week? #abloggerslife

whatgotmehyped
Alle relevanten Artikel sind im Text verlinkt, falls ihr das Thema spannend findet. Leider hatte in der letzten Woche so viel um die Ohren, dass ich mich nur selten auf anderen Blogs und Magazinen aufgehalten habe, und ihre Arbeit nicht ordentlich wertschätzen konnte. Darum auch keine Links woanders hin.

hypesrus-apple-watch-sport-3

So richtig un-happy kann man auch sein. Dauert manchmal etwas, aber es passiert.

So war es bei der Apple Watch, die ich für nicht ganz 24 Stunden mein Eigen nannte.

Als diese vor einiger Zeit mit dem neuen MacBook vorgestellt wurde, fand ich sie – wenn überhaupt – spannend und interessant. Viel spannender und interessanter aber war für mich, der ich ja viel unterwegs – fernab des Schreibtisches – arbeite, das super kleine MacBook – welches sich aber durch den überaus ambitionierten Preises selber von meiner „Must have“ – Liste gelöscht hat. Schade.

Zurück zur Apple Watch. Klar, dass ich als Apple Fanboy und Blogger auch immer ein Auge auf die diverse eBay-Seite habe, um zu schauen, welche Hypes dort gerade den Resellern das Geld in die Taschen spülen. Nike Yeezy, adidas Yeezy … und auch die Apple Watch stehen da auf meiner Liste der Auktionen, die ich beobachte.

Interessanterweise habe ich dann in meiner Nachbarstadt, also etwa 20 Minuten von hier, eine – nur dezent teurere – grau/schwarze und 42mm große Apple Watch Sport – die mich – da ich mich fast null über das Gerät informiert hatte – mit ihrem Design und ihrem Colorway begeisterte. Es dauerte nur kurze Zeit und ich hatte mich selber davon überzeugt, dass ich solch eine Uhr haben muss.

Abgeholt. Ausgepackt. Begeistert gewesen. Aber nur solange bis klar wurde, u.a. im Bett abends, dass ich das Teil besser aufladen sollte, damit ich am nächsten Tag auch noch etwas davon haben würde. Auch fand ich es im ersten Moment spannend, dass man unsere Lampen im Wohnzimmer mit der Philips Apple Watch App steuern, whatsApp – Nachrichten lesen, Facebook-Mitteilungen bekommen und sogar – wie Michael Knight mit K.I.T.T. – telefonieren konnte.

Aber so richtig wollte sich bei mir keine Liebe einstellen. Auch vermisste ich meine „richtige“ Uhr, die ich für anderthalb Tage zurück in ihre Box gesteckt hatte. Diese läuft mehrere Tage weiter, wenn ich sie abends ausziehe und gibt mir das Gefühl, dass ich mit ihr Mauern einreissen könnte – die Apple Watch hingegen ist so leicht, dass man sie kaum spürte. Und die 42 mm Größe wirkten auch irgendwie nicht wie 42 mm – sondern viel kleiner.

Ihr seht: Ich habe meinem Fanboy-sein nachgegeben, habe Geld ausgegeben und ein Produkt bekommen, welches mir keine wirklich Freude gebracht hat – auch weil die Uhr immer mit dem Telefon verbunden sein muss und das ne Menge Akkuleistung zieht (und das iPhone 6 warm werden lässt).

Klar, all das hier ist meine Meinung. Wer Sport treibt, das Design liebt und seine alte Uhr in Rente schicken möchte oder akzeptiert, dass man auch zwei oder mehr Uhren haben kann, die man stetig wechselt … der hat sicher viel Spaß mit der Uhr. Auch die, die im Club mit der Mickey Mouse als Ziffern den „early adopter“ mimen wollen, werden in den nächsten Wochen noch eine Menge Freude haben – denn die Lieferzeiten sind lang und die Preise hoch.

Und genau das hat mich gestern – nach nicht einmal zwei Tagen – dazu gebracht, die Uhr (mit Gewinn) weiterzuverkaufen. Der neue Besitzer ist genau so ein Typ, wie ich keiner bin – und er wird das teil sicher mit Respekt und Freude nutzen. Oder auch er wird drauf kommen, dass die Apple Watch nur ein Gadget fürs iPhone ist – und keine echte Uhr oder etwas ähnliches.

P.S. Aber das MacBook find ich immer noch geil, liebe Apple-Leute ;-)

Zurück zu den anderen Themen in dieser Woche, die ich spannend fand …

Der Yeezy 750 Boost soll zurück kommen und noch einmal released werden!

Nachdem er erinmal und ein weiteres Mal bei Foot Locker und Co. veröffentlicht wurde, soll der Kanye West x adidas Sneaker Ende Juni erneut in den Handel kommen. Reseller auf der ganzen Welt einen aktuell und hoffen, dass sie ihre Schuhe noch schnell an Menschen loswerden, die nicht stetig Blogs wie hypesRus.com lesen.

Palace Skateboards und adidas bringen den PALACE Pro. Ein weiterers Produkt, das aus der Zusammenarbeit der Marke aus England und den Herzogenaurachern hervorgeht. Ich muss gestehen, dass ich Palace vorher gar nicht so auf dem Schirm hatte, die Marke jetzt aber – und ihre Kollabo-Aktivitäten – durchaus interessiert verfolge.

afew-x-asics-gel-lyte-iii-koi-1200x800-07

Afew und Asics bringen den Gel-LYTE III „Koi“ am Japantag!

Am 30.05.2015 findet in Düsseldorf der Japantag statt. Wo auch sonst. Nirgendwo in Deutschland leben so viele Japaner unter uns und bereichern unsere oftmals graue Kultur mit ihrer Gegenwart oder dem, was sie tun. Auch Asics Deutschland sitzt in der Nähe von Düsseldorf und arbeitet schon seit Jahren mit den Freunden von Afew zusammen, wenn es darum geht, Japan und Deutschland zusammen richtig gut aussehen zu lassen. In diesem Jahr – nachdem es schon einige großartige Projekte gab – setzen sie dem ganzen die Krone auf. Muss ja auch. Der Gel-LYTE III wird in diesem Jahr 25. Leider wurden wir – was die Themen und Events diesbezüglich – komplett außen vor gelassen, dafür durften echt hippe und reichweitenstarke Blogs dabei sein, die teilweise mit Schuhen aber so fast gar nichts an der Mütze haben. „Gold Medien“ nennt man die Kanäle, die man nutzt, wenn die Reichweite wichtiger ist als die Credibility. Aber gut.

Ach kuck: Gerade flatterte die Einladung zum passenden „Family & Friends“ Event bei Afew rein. Wir sehen uns also.

BOLD_G-SHOCK-x-HUF-Launch-at-Allike-Store_4

Zu guter Letzt möchte ich auf den Recap-Post zum HUF x G-SHOCK Release in Hamburg bei Allike hinweisen.

Wir waren dort, hatten eine sehr gute Zeit und durften bei Burgern, Cocktails und Bier dabei sein, als der Verkauf dieser Knaller-Kollabo startete. Wer also eine G-SHOCK sucht, die i Kürze ausverkauft sein wird und die nur wenige Kenner am Arm haben werden, sollte jetzt zuschlagen.