Modomoto : Eine Box voller Männermode [Test]

visual-modomotoGeht ihr gerne einkaufen? Ich schon. Ist ja quasi mein Job, zu wissen, was es an neuen Produkten, Marken etc. auf dem Markt gibt.

modomoto-test-1Ob ich auch gerne Klamotten anprobiere? Nicht wirklich, aber es muss ja sein. Wie soll ich sonst herausfinden, ob wir dieses oder jenes Kleidungsstück passt?

Nicht unbedingt! Zumindest nicht in einer Umkleidekabine, irgendwo in irgendeinem Geschäft – am besten mit einer langen Schlange von wartenden Menschen hinter einem.

modomoto-test-2Wir haben genau aus diesem Grund, eben weil Männer eigentlich ungerne shoppen gehen, aber Lust auf die neueste Männermode haben, den Service von Modomoto ausprobiert. Dort kann man nämlich online Kleidung für Männer bestellen. Aber eben nicht so, wie man es von anderen Online-Shops kennt, sondern mit Beratung – mit einer speziellen Stilberatung für Männer. modomoto-test-3

Aber zurück auf Anfang:

Nachdem man die Webseite von Modomoto betreten hat, kann man oben rechts direkt starten. Alternativ findet man dort auch noch alle Informationen über den Service und das Unternehmen aus Berlin. Der Klick auf „Jetzt Starten“ setzt den Beratungsprozess in Gang. Modomoto erstellt online – anhand eines Fragebogens, durch den man sich klickt, und nach Wunsch persönlicher Beratung ein Modeprofil des Kunden. Hier könnt ihr wählen, ob ihr eher der Business-Typ seid oder – so wie ich – lieber in Jeans und Hoodie durchs Leben geht. Aber auch, ob ihr eher auf einfarbige oder gemusterte Krawatten bzw. Hemden steht und welche Marken oder Farben man euch auf keinen Fall schicken darf. Der Fragebogen ist recht umfangreich, da man bei Modomoto natürlich all eure Wünsche, Vorlieben und euren Stil kennenlernen muss. Sonst kann man euch auch keine ordentliche Auswahl an Marken und Produkten zusenden. modomoto-test-6Ich habe alle Fragen ordentlich und korrekt beantwortet und war gespannt darauf, was das Unternehmen und seine Stilberater da einpacken würden. Nach wenigen Tagen erreichte mich die schöne Box aus Berlin. Vollgepackt mit schönen Klamotten, die ich anprobieren und aus denen ich wählen konnte. Gefällt ein Produkt oder gar ein ganzes Outfit, kann man die Teile einfach behalten. Der Rest wird wieder verpackt und – nachdem man den beiligenden Rücksendeaufkleber darauf geklebt hat, wieder an den Postboten übergeben. In Berlin wird dann geschaut, welche Teile euch gefallen haben und welche nicht. modomoto-test-8Das Unternehmen stellt euch dann die Produkte in Rechnung, die ihr behalten habt. Über die Preise, die Modellbezeichnung und die Materialien informiert einen schon bei Erhalt der Box eine Lieferliste und Etiketten an allen Teilen. modomoto-test-10Modomoto bzw. die Stilberater und das Online-System sind übrigens tatsächlich Experte für Herrenoutfits, denn so ziemlich alle Produkte in meiner Box gefielen mir. Teilweise so gut, dass ich sie behalten hätte. Ok, die eine oder andere Marke würde ich im normalen Leben nicht kaufen, aber die beiden Jeans von Joop und Hilfiger trafen exakt meinen Geschmack. Auch der Zip-Hoodie von Lacoste und die Wollmütze von Polo. Leider waren letztgenannte entweder ein wenig zu kurz oder farblich nicht mein Ding. modomoto-test-12

Aber in Kombination mit den anderen Produkten, die zusammen eines der beiden Outfits ergaben, passten sie perfekt. Auch die Chucks von Converse hätte ich sofort behalten, wären sie nicht in Schwarz gewesen. Diesen Colorway besitze ich bereits.

Cool auch: Wenn die Box später dann in Berlin wieder in Empfang genommen wird, überprüft das Unternehmen eine Liste, auf der man angekreuzt und vermerkt hat, wieso einem welches Produkt nicht gefallen hat … modomoto-test-16Diese Informationen fließen dann in das Profil des Kunden ein, denke ich… und werden beim Zusammenstellen der nächsten Box genutzt. Auch bietet einem das Unternehmen an, dass man telefonisch mit einem/er Stilberater/in über die Produkte sprechen kann – um so für die nächste Box mehr Informationen zu haben.

modomoto-test-17Ich persönlich finde den Service von Modomoto richtig gut und würde, wenn ich nicht selber so gerne einkaufen ginge, noch viel öfter darauf zurückgreifen.

Freunde von mir nutzen den Service bereits seit Monaten und sind immer gut angezogen und happy, wenn sie daheim in Ruhe die Box auspacken und die Klamotten anprobieren können.