Spotify: Jahresrückblick und Vorschau 2016

Spotify stellt die meistgestreamten Künstler 2015 vor und verrät auch schon, auf wen man 2016 ein Auge haben sollte. Außerdem könnt ihr auch euren komplett eigenen Jahresrückblick erstellen lassen.

Dezember: der letzte Monat im Jahr. Weihnachten. Silvester.  Der Monat in dem Frauenmagazine die Jahreshoroskope für das kommende Jahr drucken. Der Monat in dem Bilanz gezogen wird. So auch bei Spotify.

drake

Hier die groben Eckdaten:

Spotify ist heute in 58 Ländern weltweit verfügbar, zählt über 75 Millionen aktive Nutzer und hat etwas mehr als 20 Millionen zahlende Abonnenten. Drei von den zahlenden Kunden wohnen hier im Haus und Spotify war zudem der Grund dafür, dass wir am letzten Wochenende fast 750 Rap-Alben an einen guten Zweck gespendet haben.

Mehr als 75 Millionen Nutzer haben über 20 Milliarden Stunden Musik über den Streaming Service gehört und über zwei Milliarden Playlists erstellt. Spotifys „Dein Mix der Woche“, wöchentliche aktualisierte Playlist die auf den Hörgewohnheiten der Nutzer basiert, verzeichneten in nur fünf Monaten mehr als 1,7 Milliarden Streams.

Rihanna
Rihanna

Und hier ein Auszug aus den Top-Platzierungen:

Top Künstler weltweit: Drake
Top weiblicher Künstler weltweit: Rihanna
Meistgestreamter Künstler an einem Tag: Justin Bieber (36. Mio. Streams an einem Tag)
Weltweit meistgestreamter Song 2015: Lean On (ft. M​Ø​und DJ Snake) von Major Lazer (540 Mio. mal)
Meistgestreamter Künstler aller Zeiten: Ed Sheeran
Aufsteiger des Jahres 2015: Kygo

Kygo

Spotify sagte 2014 Kygo eine steile Karriere voraus und behielt damit recht. Bin mal gespannt ob Spotify, auch bei diesen Künstlern, denen viel Potenzial nachgesagt wird, auch recht behält.

Sara HartmanKenayHonnefilousJack Garratt – das ist nur ein kleiner Auszug aus der musikalischen Vorschau für 2016. In den nächsten Tagen erweitern wir unsere Playlist um alle Spotify Spotlight-Künstler. Lasst uns doch wissen, was 2015 euer persönlicher Favorit war. Wir sind gespannt!

Und jetzt kommt das Highlight dieses Artikels, denn bei Spotify könnt ihr euch euren komplett eigenen Jahresrückblick, basierend auf der Musik, die ihr gestreamt habt, erstellen lassen. Einfach einloggen und los. Sehr spannend, zu sehen, was man selber so gemocht und gehört hat und was davon heute noch von Interesse ist.

Über den Link hier könnt ihr euch auf einer speziellen Webseite einloggen, die euch dann euren ganz persönlichen Rückblick auf die Musik des Jahres 2015 erstellt. Viel Spaß dabei!