Burger King „Angriest Whopper“ [sponsored]

Wir haben ja bereits über den neuen Themen-Burger von Burger King berichtet. Auch probiert haben wir das scharfe Teil schon. Hmmm.

burger-king-angriest-burger-whopper

Hier der Spot zum wohl bösesten Burger, den ihr jemals gegessen habt, dem „angriest Whopper“ von Burger King.

Ich bin Burger King Fan. War ich immer schon. Seitdem ich Mitte der 90er in den USA eine Zeit lang des öfteren in einer Filiale der Kette meine Mahlzeiten eingenommen habe, … sagen wir es mal so. Die Burger werden seit je her über Feuer und nicht auf einem Blech gebraten. Der zweite Punkt, der mich auch heute immer wieder in den Filialen der Kette einkehren lässt.

Erinnert ihr euch an den Halloween Whopper aus dem letzten Jahr? Den mit dem schwarzen Brötchen? Ein großer Erfolg für Burger King. Und an diesen möchte das Unternehmen, welches sich noch nie gescheut hat, neue Ideen schnell und spannend umzusetzen, anknüpfen. Was gerade auch recht gut gelingt.

Seit dem 30.03.2016 gibt es den „Angriest Whopper“ mit feurig-rotem Bun. Der Burger sieht nicht nur feurig aus – er schmeckt auch so. Eingebackenes Chili im Bun, Angry Onions, Jalapeños und scharfe Salsa dazwischen, sorgen für einen aufregenden Kick im Mund. #LebScharfStattBrav

angriest-whopper-burger-king

Geburtsstätte des Angriest Whopper ist der Pacaya in Guatemala – einer der aktivsten Vulkane der Erde. Dorthin hatte Burger King George Kourounis eingeladen, seines Zeichens Vulkan-Spezialist. Er sollte für vier Burger King Fans aus Deutschland, Großbritannien, Spanien und Brasilien die Glut für das Feuer aus dem Vulkan holen, welches später die ersten Burger braten sollte. Sie alle wurden von einem Kamerateam begleitet und das Ergebnis seht ihr etwas weiter oben!

Gut zu sehen, dass Burger King immer wieder spannende Aktionen umsetzt und das Ganze dann mit feinen Kampagnen unterstützt. So wie mit dieser hier.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Burger King.