MarkMaker – Euer Logo selbst gestalten!

Ist das hier ein erster Schritt in Richtung „Ende der Kreativität“. Wir denken nicht. Aber spannend ist MarkMaker aber auf jeden Fall.

mark-maker-logos-selbst-gestalten

Oh, wie sie sich freuen werden. Die jungen Blogger und coolen Kids im Internet, die all ihr Geld (wenn vorhanden) in Schuhe oder Klamotten investieren, aber keine Kohle haben, um an ihrer digitalen Infrastruktur zu arbeiten. Server, Technik, Design … was weiß ich. Oder die Mittelständler, die ihre Webseiten von den Nichten und Neffen zusammenbauen lassen oder es gar selber versuchen. Sie und noch viele Menschen im Netz stehen ohne eigene Identität da. Woher bekommt man bitte ein Logo?

Wer jetzt keine guten Bekannten wie Slick, Mike Giant, Hombre SUK, von Maze oder Paul Snowden hat, so wie wir, die wir schon seit mehr als 10 Jahren in diesem Business arbeiten, der hat ein Problem. Woher bekommt man als aufstrebende Internet-Persönlichkeit oder Handwerker oder Nagelstudio ein Logo, etwas, dass die Leute mit Dir in Verbindung brigen. Im besten Fall?

MarkMaker ist ein neues Tool im Netz, welches – nachdem man seine Daten eingegeben hat – Ideen für Logos ausspuckt. Diese schaut man durch und sucht sich die raus, die einem gefallen. Basierend auf dieser Auswahl erstellt MarkMaker weitere Logos, die dann am Ende, sagen wir mal,… nicht so ganz scheiße aussehen. Manche Internetseite von mittelständischen Unternehmen hat ein schlechteres Logo.

Aber probiert es doch einfach aus. Macht jedenfalls Spaß.