Im Dreck spielen mit dem Range Rover Evoque Cabrio

Fand unser letztes und zudem viel beachtetes Shooting eines wunderschönen Autos, dem Jaguar F-Pace, auf einem kleinen Flugplatz in der Eifel statt, so lud man uns diesmal in eine etwas andere Umgebung ein.

range-rover-evoque-cabrio-2Nahe Köln durften wir nämlich mit dem neuen Range Rover Evoque sowohl auf der Landstrasse cruisen, als auch im Dreck spielen. Letzteres hat besonders viel Spaß gemacht.

range-rover-evoque-cabrio-9Nicht viele Autobesitzer haben ein Cabrio. „Zu unpraktisch!“, „Kannste ja nix zuladen und mitnehmen geht auch nicht“ und „Wir haben hier ja auch ab und an mal Winter. Offen fahren geht doch eh kaum. Regnet ja nur noch“.

range-rover-evoque-cabrio-14Für alle, die statt zu meckern lieber das Leben genießen, gibt es jetzt das Range Rover Evoque Cabrio, denn es gilt: „Laber nicht! Fahr Auto!“ und genau das habe ich gemacht, an einem Tag, an dem man nicht daran glaubt, überhaupt offen fahren zu können. Was hat das morgens noch geregnet. Mehrere Stunden und wie aus Eimern. Aber als ich dann den Schlüssel bekam, kam die Sonne raus und ich konnte gleich das Verdeck öffnen.

range-rover-evoque-cabrio-20An dieser Stelle muss man erwähnen, ich liebe Cabrios, bin aber noch keines selbst gefahren. Der Evoque war mein erstes und ich war sehr überrascht, wie wenig Kompromiss das bei diesem Fahrzeug bedeutet.

range-rover-evoque-cabrio-25Range Rover hat sich alle Mühe gegeben das Fahrzeug so zu gestalten, dass das offene Fahren ein Bonus ist, aber keinen wirklichen Abstrich bei irgendetwas anderem abverlangt.

4 Personen finden mehr als ausreichend Platz und es ist nie zu laut, auch wenn man schnell unterwegs ist. Das Fahrzeug wirkt nicht weniger Steif, als ein geschlossenes und es macht Spaß es durch kurvige Landstraßen zu lenken. Der Evoque ist angenehm wendig und vielleicht eines der wenigen echten SUVs.

range-rover-evoque-cabrio-35Also mit dem Ding kann man halt wirklich an den Strand runter zum Surfen fahren, oder rauf in die Berge, um sich dann mit dem Downhill-Bike die Hänge herunter zu stürzen. 40% Steigung nimmt er souverän und die Bergabfahrhilfe ist großartig. Auch wenn das Fahrzeug hier das Bremsen übernimmt, fühlt es sich unglaublich organisch an.

range-rover-evoque-cabrio-40Bei der Ausstattung bekommt man alles, was man gerade so ordern kann. Vom Sitz der dich massiert, damit du das Gefühl bekommst, das Auto hätte sich auch in dich verliebt, bis hin zum Navigation-Entertainment-Computer, der dich warnt, bevor du in den nächsten Regen fährst.

range-rover-evoque-cabrio-43
Das einzige (kleine) Manko ist die Motorisierung. Ich bin den 150PS Diesel gefahren, der viel Spaß macht, solange man sich nicht jenseits der 120km/h bewegen möchte. Was aber am Ende auf jeden Fall bleibt, ist ein Automobil, welches Aufsehen erregt – und das nicht nur, weil man vielleicht ein bisschen zu laut Bouncings Souls – True Believers mitsingt. Ich muss mir merken, dass man das ja hören kann, wenn man an der Ampel steht und das Verdeck offen ist.

range-rover-evoque-cabrio-46Wir bedanken uns bei Range Rover Deutschland für die Einladung und freuen uns auf das nächste Mal!

range-rover-evoque-cabrio-52