A&E : Protokolle des Bösen [Crime-Doku]

Beim Pay-TV-Sender A&E gibt es in Kürze – ab dem 24.09.2016 – eine neue Crime-Dokuserie, die auf den Gesprächsaufzeichnungen des Profilers Stephan Harbort basiert.

Protokolle des Bösen Doku Serie A&EStephan Harbort ist Kriminalist, Autor und Experte für Serienmorde. Er stellt sich in der neuen A&E-Reihe die Frage „Was macht Menschen zu Mördern?“

Mit bekannten Schauspielern wie z.B. Michaela May (Marianne Löhr / Der Todesengel), Uwe Ochsenknecht (Daniel Küster / Raubmörder), Detlef Bothe (Johann Fischer / Der Sexmörder), Fritz Wepper (Joachim Stein / Die Bestie) oder Sven Martinek (Frank Kuhlmeyer / Der Psycho) werden diese deutschen Fälle sehr professionall und spannend umgesetzt.

Denn : Im Mittelpunkt der ersten fünf Teile dieser A&E Eigenproduktion stehen Interviews mit deutschen Serienkillern. Der Kriminalist und Profiler hat in Justizvollzugsanstalten oder in psychiatrischen Einrichtungen mehr als 50 Gespräche mit Serienmördern geführt, um herauszufinden, warum Menschen zu kaltblütigen Killern werden.

Fritz Wepper sagt über seine Rolle: „Die Darstellung dieses Mörders und Psychopathen ist eine der größten Herausforderungen meiner bisherigen schauspielerischen Laufbahn. Seine Taten gehören zu den schlimmsten, zu denen Menschen überhaupt in der Lage sind. Kein Autor, den ich kenne, ist in der Lage, solch authentisches und zugleich unglaubliches Material vorzulegen.“

Sven Martinek, der einen Raubmörder spielt, sah in seiner Rolle ebenfalls eine Herausforderung: „In der Regel kann ich meinen fiktiven Figuren ein eigenes Profil geben, hier aber spiele ich einen emotionslosen Menschen, der scheinbar eiskalt seine Kindheit und Morde schildert. Diesen Mann für mich griffig zu machen, ihn nicht zu spielen, sondern wahrhaftig für einen Moment er zu sein, das ist mein Anspruch an mich und die Rolle. Sich mit einem solchen Menschen intensiv zu beschäftigen, dessen Denken und Handeln so weit von meiner eigenen Persönlichkeit entfernt ist, in seine Welt einzutauchen, ist für mich eine emotionale Achterbahnfahrt.“

In „Protokolle des Bösen“ wird eine Auswahl dieser Gespräche authentisch und im O-Ton nachgestellt.

Während Stephan Harbort sich selbst spielt, schlüpfen Schauspieler in die Rolle der Mörder.

Ab dem 24.092016 startet „Protokolle des Bösen“ auf dem Sender A&E.