Supreme gibt es jetzt auch woanders zu kaufen!

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 6)

Wir hier im Team sind nur teilweise Supreme-Fans, kaufen dort regelmäßig ein und wissen, was wann von der Mutter aller Streetwear-Labels in den Handel kommt.

Der Hype um das New Yorker Label ist aktuell riesig. Kids stürmen mit Bot-Support, schnellen Fingern und Kreditkarten bewaffnet an fast jedem Donnerstag den Online-Shop des Labels in England.

Dort erscheinen dann T-Shirts, Caps, Jacken, Accessoires und die Fans der Marke drehen regelrecht durch. Nach nur wenigen Minuten hat der Spuk dann ein Ende und der Shop ist so gut wie leer. Egal, ob ein Produkt hier 60 Euro oder 500 Euro kostet – irgendwer hat die Kohle und gibt sie dafür aus. Daran ist auch nichts Schlechtes zu finden. So ist das eben mit Dingen, die einem gefallen, die nur begrenzt verfügbar sind und für die es einen riesigen Markt gibt.

Nicht umsonst wird auf z.B: Facebook, eBay oder K´LEKT mit Supreme Produkten richtig Geld verdient. Denn nicht jeder ist schnell und/oder einen Bot. Außerdem hat auch nicht jeder mittags um 12:00 Uhr Zeit, um an minutenlangen Verkaufsorgien teilzunehmen.

Spannend auch: Gebrauchte SUPREME T-Shirts und Hoodies oder Caps mit dem Logo der Marke oder aus einer bestimmten Kollektion kosten als Gebrauchtartikel meist noch mehr als ein neues Teil aus einer aktuellen Kollektion.

Ich wiederhole: Da gibt es nichts Schlechtes dran zu finden, da ich z.B. für Bearbricks, alte Stüssy T-Shirts oder Uhren ebenfalls gutes Geld zahle, oft mehr als die Produkte mal neu gekostet haben.

Bis heute war es so, dass es Supreme als Neuware nur bei SUPREME gab. Ein Newsletter von MLTD (Moose Ltd.) aus den USA, einem bei uns sehr beliebten und zuverlässigen Online-Shop für Streetwear, ließ uns heute morgen aufhorchen. Dort wurde Supreme angeboten. Anders als bei kleineren Consignment- oder Resell-Stores, die es überall, gibt es bei MLTD ganze drei Seiten mit Supreme und manches Produkt auch in mehreren Größen. Das widerspricht der Theorie, dass es sich hier um Resell-Stuff oder Waren von Dritten handelt, die MLTD einfach nur verkaufen will.

Meine News auf Facebook stieß dann auch teilweise auf wenig Gegenliebe, da hier direkt wieder Resell- und Consignment plus überhöhte Preise vermutet wurden. Außerdem wurde kritisiert, dass es ja teurer wäre, in den USA zu bestellen – aufgrund von Steuern, Zöllen und Versandkosten.

Darum wichtig: Da die Leser dieser und aller anderen Seiten im Netz, die sich mit Streetwear und Sneakern beschäftigen, wissen, dass es Geld kostet, Dinge von A nach B zu schicken – besonders wenn A in den USA liegt – sehe ich das als weniger problematisch an. Klar, der Versand kostet und der Staat möchte gerne Steuern und Zölle erheben – je nach Menge und Preis der eingeführten Waren. Also! Wenn ihr hier bestellen wollt, beachtet dies bitte!

Wer sich mal einen eigenen Überblick vom Angebot bei MLTD machen möchte, der kommt über diesen Link hier direkt zum Supreme – Sortiment dort!

[do_widget id=execphp-33]
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 7)

Sag uns deine Meinung