Die Techniker fördert „Fortschritt leben“-Science Slams

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Fortschritt leben. Ich bin dabei.

Wie ihr wisst, gehöre ich nicht zu den Influencern, die täglich in bunten Outfits und schrägen Posen durch die sozialen Netzwerke irren. Auch drehe ich nicht jeden Tag ein YouTube Video, um mich darzustellen. Ich bin Blogger, betreibe ein ehemals kleines Blog, welches sich mit der Zeit zu einem großen Blog und später zu einem Magazin entwickelt hat. Tausende Artikel zeugen von meiner Liebe für das Medium Blog – und der tatkräftigen Mitarbeit meiner Redakteure, die in den letzten Jahren immer Teil des Teams waren.

Damals als wir 2007 mit HYPES ARE US begannen, da gab es viele der „sozialen Medien“ noch gar nicht und manche gerade erst. Es war damals nicht absehbar, dass es Sinn machen könnte, sich dort den eigenen Namen oder den Titel der eigenen Publikation zu sichern. Man tat es aber trotzdem. Auch war es uns lange Zeit nicht wichtig, all unser Geschriebenes in der virtuellen Welt zu verteilen. Wir fanden uns gut so wie wir waren, haben viel veröffentlicht, vorher viel recherchiert und hofften darauf, dass die wenigen relevanten Suchmaschinen uns schon finden würden. Aber eigentlich wollten wir ja auch nur einen Pool mit spannenden News und Produkten online stellen, die wir überall auf der Welt online fanden.

Werbebanner, Klickzahlen, Vermarktung und Social-Sharing waren für uns nicht wichtig. Wir waren einfach ein paar Typen, die ihr Ding machten, einen guten Namen hatten und immer mal auf interessierte und zugleich nette Menschen trafen, die mehr in unserem Projekt sahen.

Science Slam

Doch heute ist das anders. Anders, weil man eben mit der Zeit gehen und den Fortschritt leben muss. Die Entwicklung ist nicht aufzuhalten und wer dabei nur zuschaut, der wird vielleicht irgendwann keine Rolle mehr spielen. Darum haben wir uns – unserem Stil und auch unserem Alter angepasst – mit allem Neuen befasst, haben YouTube Kanäle eröffnet, sind auf Pinterest zu finden, genau wie auf Google+ und betreiben aktiv mehrere Profile auf Instagram. Klar, Facebook hatten wir irgendwie schon immer. Aber auch hier haben wir uns dem Zeitgeist angepasst, was einen Großteil unseres Contents angeht. Denn auch wenn es uns schwerfällt zu verstehen, wieso lustige Videos und Bildchen mehr Interesse hervorrufen als unsere normalen News und Artikel, die teilweise aufwändig produziert wurden, wollen wir unseren Lesern etwas bieten.

Darum konzentrieren wir uns im Blog auf  News und eigenen Content. In den sozialen Netzen passen wir uns dann doch dem vorherrschenden Trend  an und vermischen redaktionellen Content mit erheiterndem Material. Auch hier gab es eine Entwicklung und – wenn man so möchte – einen Fortschritt, auch wenn dieser für uns – wie bereits erwähnt – kaum nachvollziehbar ist.

Was ist noch anders und dem Fortschritt geschuldet? Analyse-Tools. Die nutzen wir um unsere Reichweite oder unsere Performance zu checken. Etwas, das es vor über 10 Jahren auch noch nicht in dieser Form gab. Für die Social-Posts gibt es eigene Redaktionssysteme, die vorgefertigten Content auf Wunsch online stellen. Unsere Videos und Fotos entstehen mit einer Vollformat-Kamera und hochwertigen Objektiven, unsere Event-Videos zum Teil mit Action Cams in Full HD oder 4K! Früher haben wir eine Webcam benutzt und, wenn es das schon konnte, das eigene Handy. Dieses wurde bis 2007 auch nicht Smartphone genannt wurde, sondern Mobiltelefon – oder eben Handy!

Der Fortschritt ist einfach da und – wie ich es schon gesagt habe – muss man sich ihm bis zu einem gewissen Grad anpassen und lernen, ihn zu leben. Denn dann kann man auf Augenhöhe mit anderen agieren und frei entscheiden, wieviel dieser Entwicklung man selber an sich und die eigene Arbeit heranlassen möchte.

Science Slam


Fortschritt leben!

Das ist auch der aktuelle Kampagnen-Claim der Techniker Krankenkasse. Hier steht Technologie, Fortschritt und alles Neue im Fokus. Fortschritt ist für das Unternehmen, wenn etwas zum Besseren verändert werden kann, für die Versicherten. Egal, ob in den Bereichen Gesundheit, Interaktionen, Services oder den Wegen Kontakt aufzunehmen und mit den Versicherten zu agieren.

Genau aus diesem Bestreben heraus, fördert Die Techniker den Science Slam „Fortschritt leben“. Die einzelnen Slams finden von April bis Juni in vielen deutschen Städten statt. Was haben Philosophie und Physik gemeinsam bzw. Miteinander zu tun? Was kann man wissen? Was nicht? Wo liegen die Grenzen der Mathematik? Die Antworten auf solche und andere Fragen versuchen engagierte Wissenschaftler zu geben und lassen euch daran teilhaben. Sie treten an, um euch die Themen zu erklären, die sie erforschen. Der Science Slam ist ein cooler Mix aus Wissenschaft und Unterhaltung. Slam-Titel wie „Wie man Mathematiker abschafft, und warum das eine gute Idee ist“ oder „Frankensteins Elektroauto“ machen richtig Lust auf einen Besuch bei den Events, welche in Stuttgart, Dortmund, Dresden, Köln, Frankfurt, München, Berlin und Hamburg stattfinden werden.

Alle Termine und weitere Informationen zu den Science Slams findet ihr auf dieser Seite der Techniker Krankenkasse. Auch dort findet ihr weitere Informationen zur aktuellen „Fortschritt leben!“ – Kampagne.

*Dieser Artikel entstand zusammen mit der Techniker Krankenkasse und bewirbt die Science Slam – Events und die „Fortschritt leben“ – Kampagne. Darum ist dieser Artikel als Werbung deklariert.