Nike Air Jordan 1 Retro High OG „Not for Resale“

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Was in dieser Zeit zum Sneaker Alltag gehört macht sich Nike nun zum Motto. Das Statement vom neuen Nike Air Jordan 1 Retro High OG ist Not for Resale. Gerade die Raritäten und  exklusive Schuhe werden von Resellern gezielt ergattert und für ordentlich Kohle wieder verscheuert. Der eine freut sich darüber einen Schuh zu bekommen, der ansonsten nirgendwo mehr offiziell zu erwerben gibt, und dem anderen ist es ein Dorn im Auge. 

Nike Air Jordan 1 Retro High OG „Not for Resale“

Der Jordan kommt im, wie ich finde, klassischen Look. Weißes Leder, schwarzes Leder und 2-3 Highlights in Gelb. Was Ihn aber ausmacht sind die Details. Unten an der Sohle steht zum Beispiel das Motto „NOT FOR RESALE“. An der Ferse wird auf den Verbot von Fotos hingewiesen – „NO PHOTOS“. Vorne an den Schnürsenke steht „PLEASE CREASE“. Zu guter Letzt fordern die Labels oben an der Zunge zum Tragen und nicht zum Weiterreichen des Jordan 1ers auf – „WEAR ME“. 

Der Nike Air Jordan 1 Retro High OG „Not for Resale“ wird laut Gerüchten (Hypebeast) ab heute den 14. November 2018 zu kaufen sein, allerdings nur im Shop in LA. Es könnte ein weltweiter Drop im Dezember kommen. Die Nike Webseite sollte man mal im Auge behalten. Wenn der Gelbe so schnell weg geht, wie der bereits erschienene Rote, wird es nicht einfach.

Mal sehen ob sich die Reseller daran halten und den Sneaker-Liebhabern die Chance erhöhen den Schuh regulär zu kaufen. Ich glaube zwar nicht daran, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.