BlackBerry Key2 LE Smartphone „Atomic“ – Haptik und Optik

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Dies hier ist der erste Artikel zum neuen BlackBerry Key2. In der sehr sehr schönen LE „Atomic“.

Hier und heute möchten wir euch etwas über die Optik und Haptik des neuen Devices erzählen, gehen dann im zweiten Artikel zu Software, Nutzbarkeit und Technik über. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen:

BlackBerry Key2 Key Smartphone
Der Name ist konsequent gewählt. Das BlackBerry Key2 LE ist der Nachfolger des Keyone, welches im letzten Jahr erschien und mit seiner vollwertigen Tastatur zur Aufsehen sorgte. Klar, BlackBerry hat immer mindestens ein Device im Angebot gehabt, welches mit einem kompletten Keyboard glänzte – für diejenigen unter uns, deren E-Mails und Worksheets schnell beantwortet oder erstellt werden müssen. Wer keine Zeit hat, Geschriebenes drei Mal zu korrigieren, weil der dicke Finger gleich zwei oder mehr (falsche) Tasten erwischt hat, der ist meist ein User von BlackBerry Devices. Denn schon vor 2008 war das Arbeiten von unterwegs ein großes Thema und jeder, der etwas auf sich hielt, hatte ein BlackBerry in der Hosentasche. Auch ich, um ehrlich zu sein.

Dazu kam, dass BlackBerry gut zweieinhalb Jahre lang Supporter dieser Seite hier war. Wofür ich bis heute dankbar bin. Ich war halt echt Fan der Marke und ihrer Produkte. Das Blackberry Key2 LE sieht dem Keyone sehr ähnlich. Beide Devices haben einen hochkant aufgestellten Touchscreen, dessen unteres Drittel von der bereits erwähnten Tastatur eingenommen wird. Auch beim Key2 LE hat es BlackBerry geschafft, das schlanke Design beizubehalten. Auch das Arbeiten mit nur einem Finger ist damit problemlos möglich.

Es lässt sich auf dem Key2 LE hervorragend arbeiten, lesen und scrollen. Egal, ob mit einem oder mehreren Fingern. Die  als Trackpad nutzbare Tastatur sorgt hier für die jeweils beste Möglichkeit der Eingabe.

BlackBerry Key2 Key Smartphone
Die Tastatur des Key2 ist breit genug, um sie mit beiden Händen gleichzeitig bedienen zu können. Er sich ein BlackBerry Device kauft und weiterhin mit nur einem Finger darauf herum drückt, der hätte sich die Investition sparen können. Außerdem ist das Tippen, welches man von gängigen Smartphones ohne Tastatur kennt, schnell ermüdend. Wer aber beide Hände nutzt, der kann auf dem Key2 LW schnell und zuverlässig auch längere Texte verfassen. Die Tastatur des neuen BlackBerry Devices wurde übrigens ordentlich überarbeitet. Die Tasten sind weich und haben einen gut definierten Druckpunkt. Außerdem sind sie etwas höher als beim Vorgänger. Ein Vorteil für Blindtipper.

Mit dem Speed Key führt Blackberry eine neue Taste ein, die bei gleichzeitigem Drücken mit einer Buchstaben-Taste eine vorher definierte Aktion ausführt oder eine App aufruft. Auch wurde ein weiteres Manko des Vorgängers beseitigt. Beim BlackBerry Key2 LE befinden sich alle wichtigen Funktionstasten auf der rechten Seite. Den neu gestaltete Power-Knopf findet man nun zwischen der Lautstärkewippe und der Komforttaste.

BlackBerry Key2 Key Smartphone
Das Smartphone ist nahezu genauso groß wie sein älterer Bruder. Allerdings ist es ein wenig kantiger – was uns gefällt. Es erinnert ein wenig an das BlackBerry Motion. Die typisch schwarze Kunststoffrückseite hat eine fühlbare Struktur und ist leicht gummiert, das Smartphone dadurch angenehm griffig und weniger rutschig beim Tippen. Wie schon beim Keyone verbaut Blackberry Mobile im Key2 ein 4,5 Zoll großes Display im 3:2-Format. Das  angenehm nutzbare IPS-Panel stellt 1.620 x 1.080 Pixel dar.

Das Key2 LE ist ab Werk mit Android 8.1 alias Oreo und dem Blackberry Launcher bespielt, ein Update auf die kommenden Android-Versionen soll problemlos möglich sein. Soviel zum Gerät selber. In einem weiteren Artikel werden wir uns mit der Bedienung und den technischen Features des Gerätes auseinandersetzen.

Aktuell ist unser BlackBerry Key2 LE noch einmal beim Fotografen, um bestmöglich abgelichtet seinen Weg in diesen Artikel zu finden. Bis dahin werden wir für diesen Artikel hier unsere eigenen Fotos benutzen.

Bis dahin findet ihr alle relevanten Informationen zum neuen BlackBerry Key2 LE auf der BlackBerry Webseite.