Praktisches kreativ nutzen: Schlauchschellen


Schlauchschellen sind bloß dafür da im Garten Schläuche zusammenzustecken? Falsch. Egal ob man bei der Dekoration einen eher industriellen Look erzielen will oder im Keller einen Beutel voller Schlauchschellen gefunden hat, für die man sonst keine Verwendung hat, Schlauchschellen sind überraschend versatil.

Hier nur ein paar Anregungen zur alternativen Nutzung von Schlauchschellen.

Anders nützlich als gedacht

Außerhalb der beabsichtigten Einsatzbereiche können Schlauchstellen sich auch an unerwarteten Stellen als nützlich erweisen. So lassen sich zum Beispiel Bierflaschen mit einer Schlauchschelle öffnen, falls gerade kein Flaschenöffner verfügbar ist. Für diejenigen, die gerne selber mit Glas arbeiten, sind Schlauchschellen außerdem perfekt um eine Glasflasche geradlinig zu schneiden – z.B. wenn man nur den Hals oder den unteren Teil benutzen will. Falls der Dynamo am Fahrrad mal wieder nicht funktioniert, kann man ganz einfach mit zwei Schlauchschellen eine kleine Taschenlampe am Lenker anbringen: eine um die Lenkstange, eine um die Taschenlampe und dann aufeinander schrauben.

DIY Werfspiele für die Kinder

Einfache selbstgebaute Spiele für die Kinder im Garten können viel Spaß machen ohne eine Menge Geld ausgeben zu müssen. Mit etwas Schnur von einem Balken oder Ast ein paar Schlauchschellen in verschiedenen Größen baumeln lassen und schon hat man etwas Ähnliches wie die Werfspiele, die man an der Kirmes finden kann. Das Zielwerfen kann dann mit Tennisbällen oder Jonglierbällen geübt werden. Ähnlich kann man auch mit einer Holzplatte und ein paar Schlauchschellen eine Art Dartboard zusammenschustern – verschieden große Schlauchschellenringe verleihen verschieden viele Punkte und schon ist das Pfeilwurfspiel fertig. Oder alternativ die Schlauschellen werfen und auf einen senkrechten Holzstab oder einen Flaschenhals zielen.

Rustikale Deko

Als Befestigungs- oder Aufhängungsmechanismus machen Schlauchschellen mehr her als vielleicht erwartet. Besonders etwas rustikale Bastelideen lassen sich so umsetzen, wie das Anbringen von Blumentöpfen an einer Holzwand oder die Befestigung von Einmachgläsern an Brettern zum Aufhängen an der Wand (Blumen passen genauso gut in die Gläser wie Farbpinsel). Für die noch kreativeren, lassen sich so auch zum Beispiel runde handgestickte Nähereien aufhängen, oder eine Fotokollage der anderen Art aus rund ausgeschnittenen Fotos zusammenstellen. Auch für den DIY Topfuntersetzer sorgt die Schlauchschelle. Bloß alte Weinkorken sammeln, kurz im Salzwasser für die Geruchsneutralität auskochen, rund anordnen und eine Schlauchschelle drumherum befestigen.

Wem das silber-metallische Aussehen von Schlauchschellen nicht passt, kann diese stattdessen in gewünschter Farbe mit Lack ansprühen.

Schmuck der genau sitzt

Hochwertige Schlauchschellen sehen als polierter Schmuck schick aus – der Vorteil: sie sind größenverstellbar und so kann jede Ringgröße ganz leicht kreiert werden. Für Armbänder gilt dasselbe und noch verschönern kann man diese mit bunten Fäden und Glasperlen, die sich durch die Rillen ziehen lassen. Oder vielleicht doch eher ein Bettelarmband mit industriellem Hauch?