Sucralose, gepantschte Liquids und Prohibition – BangJuice Organic

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Was da wieder los ist gerade, in der weltweiten E-Zigaretten Szene.

BangJuice Organic Sucralose THC Ban
Kennt ihr Sucralose? Nein? Die Dampfer unter euch, also die Menschen, die E-Zigaretten besitzen und sich mit dem Thema etwas genauer auskennen, wissen sicher was jetzt kommt. Sucralose ist gerade in aller Munde und das nicht, weil es Teil der E-Zigaretten Liquids ist, sondern weil es wieder einmal ein Thema gibt, das ausgeschlachtet werden muss. So wie Nikotin, Alkohol, Taurin, Koffein und andere Zusätze und Stoffe – immer wieder.

Versteht mich bitte nicht falsch! Ich trinke nicht, konsumiere keine Drogen und auch bin ich beim Thema E-Zigaretten nicht wirklich weit vorne, was mein Wissen dazu angeht. #neverhaveneverwill

Von daher, verzeiht mir wenn ich nicht 100% on point bin. Ich betrachte die Vaping / Dampfer Szene Deutschlands aus einer – zugegeben – sehr distanzierten, aber doch sehr interessierten Position heraus. Denn mein Interview mit den Jungs von BangJuice hat für sehr viel Aufsehen gesorgt und mir – bisher jedenfalls – nur positives Feedback und sogar Dank eingebracht. Wer es noch nicht kennt, der sollte es hier nachlesen.

BangJuice Radioactea Energy Drink E-Zigarette Vaping Dampfen
Denn: Die Jungs machen viele Dinge anders und noch mehr richtig. Selten zuvor habe ich ein Unternehmen aus dem Konsumgüterbereich so aktiv und eng mit der eigenen Community agieren sehen. Dazu kommt, dass man sich bei BangJuice traut auch mal andere Wege zu gehen und Neues ausprobieren. So wie den „Radioactea“ Energy Drink, den man hochwertig hat produzieren lassen und in Eigenregie unter das Volk gebracht hat. Sogar einige bekannte Blogger aus Deutschland haben das Thema aufgegriffen und die Jungs uneigennützig unterstützt, was ich cool finde. Mehr dazu findet ihr hier.

Bei BangJuice wird nichts dem Zufall überlassen. Egal, ob es das Design der Liquid-Flaschen, vom Merchandising oder der eigenen Außendarstellung angeht. Die Jungs sind dabei aber immer echt und spielen keine Show. Hier kann man den wichtigen Personen im Unternehmen auf Facebook einfach eine Nachricht schreiben und bekommt in der Community dort – oder auch privat – sofort Feedback. Enger geht es kaum.

Klar, dass ein Unternehmen in diesem Bereich auch mit Problemen und Rückschlägen zu kämpfen hat. Sei es das Süßungsmittel Sucralose, welches – angeblich, genauere Aussagen und weitere Studien stehen noch aus – beim Erhitzen also z.B. beim Verdampfen in einer E-Zigarette – ungesunde Begleiterscheinungen für den Konsumenten freisetzen soll.

Sucralose(E 955) ist ein Süßstoff, der etwa 600-mal süßer schmeckt als Kristallzucker. Der Stoff selbst und seine als Flüssigsüße vertriebene wässrige Lösung sind „kalorienfrei“. (Quelle: Wikipedia)

Sucralose ist Teil vieler Liquids von gefühlt jeder Marke in diesem E-Zigaretten Umfeld. Bisher war daran auch nichts schlimm. Also, nicht schlimmer als Koffein, Taurin oder anderer Zucker in Getränken und Lebensmitteln. Nach derzeitigem Wissensstand konnten keine wirklichen Gefahren festgestellt werden. Sucralose wird seither als unbedenklich eingestuft. Studien, die den Einfluss von Sucralose auf den Körper untersucht haben, weisen entweder widersprüchliche oder nicht eindeutige Ergebnisse auf. Aus diesem Grund bleibt Sucralose auch weiterhin zugelassen und behält seine Unbedenklichkeit. Das dazu.

BangJuice Organic Sucralose Liquid
Da es solche Bedenken und Kritik zuvor bereits bei klassischem Zucker oder anderen Zusatzstoffen in Lebens- und Genussmitteln gegeben hat und manch einer abwarten möchte, wie die Geschichte von Süßungsmitteln in E-Zigaretten Liquids weitergeht, ist es an den Herstellern, Produkte auf den Markt zu bringen, die es den Kunden entweder möglich machen, den Zusatz Sucralose sofort zu erkennen oder diesen komplett aus ihren Verdampfern zu verbannen.

Manch einen Hersteller hat diese Entwicklung in den letzten Tagen auf dem falschen Fuss erwischt. Nicht so die Jungs von BangJuice, die sofort reagieren und drei „Organic“ – Liquids auf den Markt bringen konnten, die frei von Sucralose sind. Außerdem werden ab sofort alle Liquids im Angebot entsprechend gekennzeichnet.

Somit ist es jedem BangJuice Kunden freigestellt, welche Geschmäcker er dampft und was er  konsumieren möchte – oder nicht. Auf jeden Fall bietet BangJuice seit letzter Woche schon drei Geschmäcker an, die mit natürlichen Aromen hergestellt wurde.

USA vs. flavored e-cigarettes

Oder habt ihr mitbekommen, dass gerade  in New York – als bereits zweiter Staat der USA – aktuell eine Frist läuft, in der Shops ihre Liquids mit Geschmack abverkaufen müssen, die nicht nach Tabak oder Menthol schmecken? Warum? Weil irgendwelche Teenager ihre Liquids selber gepantscht haben, sich da THC und anderen Kram reingepackt haben – und beim Rauchen zu Schaden kamen. Ist scheiße, ja! Absolut! Aber das als Grund zu nehmen, um eine ganze Community so hart abzustrafen, finde ich persönlich mehr als fragwürdig.

Ob hinter dieser Geschichte und den plötzlich aufgetauchten Informationen in Deutschland vielleicht sogar recht hohe Tiere der „anderen“ oder gar der „eigenen“ Seite stecken, das ist bisher nicht bewiesen. Hinweise darauf, dass solch halbgare (und damit auch irgendwie irritierende) Infos wie hier in Deutschland nicht einfach so von Jedermann herumgeschickt werden können und das die Tabakindustrie in den USA das Ganze gerade hart feiert, verdichten sich.  Denn die Tabakindustrie weltweit hat – so sehe ich das – ja nur darauf gewartet, das irgendwas passiert mit den E-Zigaretten und den Liquids, die da verwendet werden.

Klar, dass der Homie Donald Trump direkt auf den Zug aufspringt und sich mit seiner fragwürdigen Meinung für die Ziele der Tabakindustrie und gegen die Dampfer, ihre Produkte und ihren Lifestyle ausspricht. Denn genau so, liebe Leute, sichert man sich Wahlkampfspenden. Oder was denkt ihr, wieso alle nach den diversen Amokläufen in den USA trauern, weinen und große Reden schwingen – aber nie irgendwas passiert. Denn auch die Waffenlobby und die NRA hat sehr viel Geld zu vergeben, an denjenigen, der alles beim Alten lassen möchte.

Wie auch immer. Aufgrund meines Jobs hier – also, dass ich immer jede News auf den Tisch bekomme – und der Tatsache, dass ich cool bin mit den Jungs von BangJuice, also immer mitbekomme, was dort so los ist, habe ich die ganzen Vorkommnisse rund um die Dampfer, Vaper und E-Zigaretten mal zusammengefasst. So, wie ich sie verstanden habe. Ich berufe mich hierbei u.a. auf News von Reuters oder Wikipedia. Ich bin einfach nur gespannt, wie das Ganze weitergeht. Denn auch wenn ich nicht rauche sehe ich E-Zigaretten – richtig eingesetzt und mit sauberen Liquids benutzt –  als echte Alternative zum klassischen Rauchen an.

Wir empfehlen euch in diesem Zusammenhang das Interview mit den Jungs und unseren Artikel über den BangJucie Radioctea Energy Drink, den ihr unbedingt probieren müsst, wenn euch die anderen Anbieter auf dem Markt noch nicht 100% überzeugen konnten. Hierzu gibt es hier noch mehr Infos und die Möglichkeit zum Kauf.

Fotos: goertz.media  / Ivandrei Pretorius 

Privacy Preference Center