Erinnert ihr euch? Vor zwei Wochen haben wir euch erzählt, dass uns swoodoo auf einen Trip eingeladen hat?

#swoodootravelhunt swoodoo travelhunt london hypesrus.com hypes are usMit einem Budget von knapp 1000 Euro sollten wir möglichst viel erleben, viel reisen und viele Ziele ansteuern.

Wie weit kommt man mit 999,99 Euro, wenn man den richtigen Planungspartner an seiner Seite hat? #swoodootravelhunt

Heute geht es nun also los! Eigentlich wollten wir bereits vor 10 Tagen starten, wurden dann aber von der Info auf #swoodoo umgestimmt, dass das Reisen nach den Weihnachtstagen immer etwas günstiger ist. Das bewahrheitete sich tatsächlich und darum geduldeten wir uns noch ein wenig.

#swoodootravelhunt swoodoo travelhunt london hypesrus.com hypes are us

Doch jetzt  ist Weihnachten rum und wir starten heute nach London.

Unser erster #swoodootravelhunt – Stopp führt uns in die Metropole an der Themse. Heute Morgen ging es super früh mit British Airways ab Düsseldorf los. Noch vor 09:00 Uhr unserer Zeit waren wir bereits hier. Was folgte waren der Heathrow Express, die Paddington Station mit ihrem geschäftigen Treiben, und ein modern traditionelles Taxi mit einem super netten und interessierten Fahrer.

Jetzt sitzen wir hier in unserem Hotel, dem super zentral gelegenen Saint Georges und entspannen für einen kurzen Moment. Dieses wurde uns von swoodoo aufgrund seiner Lage und der vielen positiven Bewertungen empfohlen.

Dann geht es ab auf die Regent– und Oxford-Street zum After-Christmas-Shopping. Denn das ist es, was wir hier erleben wollen. Die Straßen und das Leben der Metropole, tolle Shops und Kaufhäuser, leckeres Essen. Dazu eben ein gutes und zentral gelegenes Hotel – und gut! Weiter geht es dann morgen. Aber dazu erzählen wir dann mehr, wenn wir wieder daheim am Rechner sitzen.

Denn parallel produzieren wir auch ein Video für euch, welches es dann ebenfalls zu sehen geben wird. Bleibt gespannt.


Chef hier. Kind der 70er. Blogs und Content seit Ende der 90er. Viele eigene Projekte und Dienstleister für andere. Immer schon "irgendwas mit Medien". #digitalnative #blogger