Diddy setzt dem Drama um die knieenden NFL-Spieler die Krone auf. Der HipHop Mogul will jetzt die gesamte Liga kaufen!

Seit Wochen gibt es jetzt schon Drama um die NFL und die Spieler, die während der Nationalhymne knien anstatt zu stehen. Was in Deutschland sicher kein großes Zeichen wäre, ist in Amerika das absolute Tabu und wird von den vielen Spielern, die aus schlechten Verhältnissen kommen, als Protest gegen ethnische Diskriminierung genutzt. Nachdem Roger Goodell, NFL Commissioner, die Teams dazu aufgefordert haben, ihre Spieler zum Stehen während der Hymne zu bringen, gibt es aus vielen Ecken massenhaft Kritik.

NFL Kneeling Diddy

Auch Diddy hält sich da nicht zurück. Er geht jetzt sogar so weit, dass er auf Instagram und Twitter dafür wirbt, ihm die gesamte Liga zu verkaufen! An der Finanzierung wird es wohl aber erstmal mangeln, denn während Diddy geschätzt einen Net Worth von 800 Millionen US-Dollar hat, wechselt ein NFL Team allein für circa 2,3 Milliarden $ den Besitzer. Ihm scheint das nicht wichtig zu sein, denn er fordert die Verantwortlichen via Twitter auf: „SELL ME THE NFL NOW!!!!“. Hätte man auch netter formulieren können…

Ernstes Vorhaben, nur ein einfacher PR Stunt oder doch eine Schnapsidee – wir werden sehen, was daraus wird!